Ausflugsziele rund um Bruck & Fusch

Den Nationalpark Hohe Tauern & das Salzburger Land erkunden

BRUCK & FUSCH

Bekannt als gemütliches Basislager für Familien, Wanderer, Naturliebhaber und Mountainbiker, verwöhnt Bruck Fusch Sie mit Ursprünglichkeit und höchstem Komfort. Mitten im SalzburgerLand gelegen sind die beiden Ortschaften der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflugsziele in der Region. Direkt im Zentrum des Ferienorts Bruck beginnt bei „Kilometer 0“ die weltbekannte Grossglockner Hochalpenstraße. Auf Sie warten außerdem ein Wild- und Freizeitpark mit über 200 Tieren aus den Alpen und der ganzen Welt, sowie die vielfältige Kerzenwelt und die „Mühlauersäge“, wo sie auf spannende Art und Weise in die Welt des Holzes eintauchen können.

Grossglockner Hochalpenstraße

Über 36 Kehren führt die Grossglockner Hochalpenstraße auf über 2.500 Metern Seehöhe und mitten hinein in den Nationalpark Hohe Tauern. Kilometer für Kilometer verändert sich die Welt: Umringt von Dreitausendern finden sich Besucher in hochalpinen Gefilden wieder. Murmeltiere kreuzen den Weg, Wasserfälle stürzen tosend in die Tiefe, seltene Pflänzchen gedeihen auf den Wiesen und auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe liegt einem mit der Pasterze der größte Gletscher der Ostalpen zu Füßen.

 

EIN TICKET, TAUSEND ANGEBOTE

Ein Ausflug in die Erlebniswelt Grossglockner Hochalpenstraße ist weit mehr als eine Fahrt über die schönste Panoramastraße Europas. Acht kostenlos zugängliche Ausstellungen samt Filmvorführungen eröffnen faszinierende Einblicke in die alpine Ökologie, in die Straßenbaugeschichte oder ins Passheiligtum aus der Römerzeit. Sieben Themenwege, eine mit modernsten Geräten ausgestattete Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte und vier Themenspielplätze garantieren Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

 

Eine Tageskarte in die Erlebniswelt Grossglockner Hochalpenstraße enthält viel mehr als einzigartige Aussichten:

  • Murmeltier-Kino
  • Ausstellung Alpine Ökologie
  • Passheiligtum Hochtor
  • Botanischer Rundwanderweg
  • Themenkinderspielplätze
  • Naturschau Glocknerwiese
  • Höchstgelegene Automobilausstellung der Welt
  • "Alpenliebe" Kunstausstellung mit Musik
  • Nationalpark - Infocenter

 

Preis: Tageskarte für PKW € 37,00 für Motorrad € 27,00

 

Öffnungszeiten:

Anfang Mai bis Anfang November
bis 31. Mai 06:00 bis 20:00 Uhr;
1. Juni bis 31. August 05:00 bis 21:30 Uhr;
ab 1. September 06:00 bis 19:30 Uhr
Letzte Einfahrt jeweils 45 Minuten vor der Nachtsperre 

 

Kontakt und Auskünfte über Straßensperren, Straßenzustand und Öffnungszeiten:

Grossglockner Hochalpenstraße AG

Mautstelle Ferleiten

A-5672 Fusch Glocknerstraße

Tel: +43 6546 650

info@grossglockner.at

www.grossglockner.at

Erlebniswelt Holz "Mühlauersäge"

Holz - vom Samen bis zum edlen Produkt!

Ganzjahresangebot - Schlechtwetteralternative - Wissensvermittlung für Schulen.

Erleben Sie die Entwicklung vom Samen bis zum fertigen Produkt.

 

Freuen Sie sich neben Informationen zu Pflanzung, Pflege, Bringung und Verarbeitung auf folgende Stationen:

  • Wissen testen
  • verschiedene Spiele und Aktivitäten
  • Holzspielsachen
  • heimische Produkte verkosten
  • Gewinnspiel und noch vieles mehr

 

Holz wächst in der saubersten Fabrik, dem Wald. Der Wald ist ein sehr wichtiger Faktor im Nationalpark Hohe Tauern. Das Brett begleitet uns von der Wiege bis zur Bahre.

 

Öffnungszeiten Sommer: Mai - Oktober: Dienstag - Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr

                                            Führungen: 10:00, 13:00 und 16:00 Uhr;

                                            Besichtigung nur mit Führung möglich!

 

Kontakt:

Erlebniswelt HOLZ Mühlauersäge

Brigitte und Josef de Mas

A-5672 Fusch Glocknerstraße

Tel: +43 6546 217 

Mobil: +43 664 2112823

de-mas@sbg.at

www.muehlauersaege.at

Wild- und Freizeitpark Ferleiten

Über 200 Wildtieren aus den Alpen und der ganzen Welt begegnen

Direkt an der Grossglocknerstraße vor der Kassenstelle finden Sie im wildromantischen Hochtal mit Blick auf den schönsten Talabschluss Österreichs auf ca. 15 Hektar mehr als 200 in den Alpen und auf der ganzen Welt beheimatete Tiere. Inmitten des Geländes liegt ein großer Teich mit zahlreichen Sitz- und Rastmöglichkeiten sowie ein Aussichtsturm. Lehr- und Schautafeln informieren über Flora und Fauna der Alpen. Die Gehzeit durch den Park beträgt etwa eine Stunde. Die Wege sind für Kinderwägen und Rollstühle geeignet. Neben dem Tierpark befindet sich ebenfalls ein großzügig angelegter Erlebnispark von 20.000 qm, in dem 40 Spielgeräte auf alle, die Lust auf Action haben, warten.

 

Geöffnet von Anfang Mai - November ab 08:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit.

 

Kontakt:

Wild- & Freizeitpark Ferleiten

Familie Mayr-Reisch

A-5672 Fusch Glocknerstraße

Tel: +43 6546 220 

info@wildpark-ferleiten.at

www.wildpark-ferleiten.at

Kerzenwelt

Die Verwendung qualitativ hochwertiger Rohprodukte wie Paraffin, Stearin und Bienenwachs ist für das Team der Kerzenwelt eine Selbstverständlichkeit. Die Materialien werden ausnahmslos in Österreich und Deutschland erzeugt, wodurch erstklassige Qualität garantiert werden kann.

 

Rund 10.000 Kerzenprodukte stehen zur Auswahl.

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag von 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag von 09:00 - 12:00 Uhr

 

Kontakt:

Kerzenwelt

Glocknerstraße 60

A-5671 Bruck Glocknerstraße

Tel: +43 6545 22222

office@kerzenwelt-bruck.at

www.kerzenwelt-bruck.at

ZELL AM SEE / KAPRUN

In unseren Nachbarorten Zell am See - Kaprun werden Sie wahre Urlaubsabenteuer zwischen Gletscher, Berge und Seen erleben. Erkunden Sie die Region im Wanderparadies Schmittenhöhe, fahren Sie mit dem Boot auf dem türkisblauen Zeller See, machen Sie einen Tagesausflug zu den Hochgebirgsstauseen Kaprun oder der spektakulären Gipfelwelt 3000 auf dem Kitzsteinhorn. Sie sind historisch interessiert oder lieben Autos? Dann ist das Kaprun Museum und das Oldtimermuseum definitiv einen Besuch wert.

Schmittenhöhe in Zell am See

Wanderwege und Berge soweit das Auge reicht

Die Auswahl an Wanderungen ist vielfältig. Der Sisi Rundweg, als kürzester Wanderweg auf der Schmitten, ist Österreichs ehemaliger Kaiserin gewidmet und nur ca. 2 km lang. Er führt um den Gipfel der Schmitten, mit Start bei der Elisabeth Kapelle. In einer halben Stunde ist der Gipfel umrundet und man kann auch schon wieder zu Kaffee und Kuchen einkehren.

Mehr Zeit braucht es entlang der Höhenpromenade zum Sonnkogel. Hier ist wahrlich viel geboten: entlang des gemütlichen Wanderweges laden Schautafeln, Holzfiguren und frische Bergkräuter zum Entdecken ein. Es lohnt sich außerdem, einen Abstecher auf das Salersbachköpfl zu machen, das mit einem sensationellen Rundumblick auf die Pinzgauer Grasberge, die Leoganger Steinberge, das Steinerne Meer, den Wilden Kaiser, den Großglockner und viele mehr belohnt. Einfach ein echter Hingucker!

Ein beliebter Gipfel für Wanderer ist einer der Nachbargipfel der Schmittenhöhe, der Maurerkogel. Er ist über den bekannten Weitwanderweg – Pinzgauer Spaziergang – zu erreichen. Es erfordert bereits einige Übung und Kondition diesen Gipfel zu erklimmen. Die Wanderung dorthin nimmt etwa 1,5 Stunden in Anspruch (Hin- und Rückweg: ca. 3 Stunden).

Der bereits erwähnte Pinzgauer Spaziergang startet auf der Schmittenhöhe und führt entlang des Salzachtales 25 km bis in den Oberpinzgau. Zahlreiche Gipfel werden passiert und es gibt mehrere Möglichkeiten zum Absteigen entlang der Route. Dennoch: Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind ein absolutes Muss.

 

Die Schmitten hat vieles zu bieten:

* geführte Wanderungen

* beste österreichische Sommerbergbahnen

* tolle Aussicht

* Schmidolins Erlebniswelt

* Elektro-Motocross Park

* Paragleiten

* Ausstellung am Gipfel "Tradition und Innovation"

* Speicherteich

 

 

Kontakt:

Schmittenhöhebahn AG

Salzachtal-Bundesstraße 7

Postfach 8

A-5700 Zell am See

Tel: +43 6542 789 211 0
Fax: +43 6542 789 130 

schmitten@schmitten.at

www.schmitten.at

Panorama-Rundfahrt am Zeller See

Erleben Sie die Naturlandschaft und das imposante Bergpanorama sowie die Kulisse der Stadt Zell am See während einer Panorama-Rundfahrt aus einer völlig neuen Perspektive.

Entspannung pur verspricht das Sonnendeck, während Sie die fabelhafte Aussicht auf die Spitze des Großglockners, das Kitzsteinhorn, das Steinerne Meer und den Zeller Hausberg, die Schmittenhöhe, vom Wasser aus genießen.

 

 

Kontakt:

Schmittenhöhebahn AG

Salzachtal-Bundesstraße 7

Postfach 8

A-5700 Zell am See

Tel: +43 6542 789 0
Fax: +43 6545 789 130

schmitten@schmitten.at

www.schmitten.at

Kitzsteinhorn

Sommer am Kitzsteinhorn
Sommerschnee am Gletscher und Sightseeing auf 3.000 Metern
Direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern lässt sich am Kitzsteinhorn die ganze Vielfalt des alpinen Sommers erleben:
Ob im ewigen Eis des Gletschers, bei traumhafter Aussicht hoch oben in der Gipfelwelt 3000 oder sportlich beim Wandern und Mountainbiken. Zwischendurch laden die Hütten und Restaurants zu einer entspannten Pause. Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“, verspricht das Kitzsteinhorn erlebnisreiche Themen und Qualität auf höchstem Niveau.
 

Kontakt:

Gletscherbahnen Kaprun AG
Kitzsteinhornplatz 1a

A-5710 Kaprun

Tel: +43 6547 8700

Fax: +43 6547 7614

office@kitzsteinhorn.at

www.kitzsteinhorn.at

Gipfelwelt 3000

Die TOP OF SALZBURG/ Gipfelwelt 3000 hat mit Nationalpark Gallery, den beiden Panorama-Plattformen, dem Photopoint, dem Cinema3000 und dem Gipfel Restaurant ein sehr umfassendes Angebot. Die Kitzsteinhorn Gipfelstation auf 3.029 Meter Seehöhe ist nicht nur der höchste für jedermann bequem erreichbare Punkt im Salzburger Land, sondern auch ein Höhepunkt des alpinen Angebotes. Erleben Sie in der Gipfelwelt 3000 die ganze Faszination, Energie und Erhabenheit der hochalpinen Natur: Direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern gelegen, eröffnen sich Ihnen grandiose Einblicke und Ausblicke rund um die Mystik des Kitzsteinhorns und der Hohen Tauern.

 

Kontakt:

Gletscherbahnen Kaprun AG

Kitzsteinhornplatz 1a
A-5710 Kaprun

Tel: +43 6547 8700

Fax: +43 6547 7614

office@kitzsteinhorn.at

www.kitzsteinhorn.at

Maisiflitzer

Der heiße Tipp für eine spannende Reise ins Tal! Ob Regen oder Sonnenschein der Maisiflitzer lädt zum Rodeln ein!
Der einzigartige Familien- und Freizeitpark direkt bei der Alpen-Achterbahn Maisiflitzer lässt alle Kinderherzen höher schlagen.

Ein Spielplatz der Superlative mit höchstem Sicherheitsstandard:

  • Hüpfburgenland
  • Karussell
  • Nestschaukel
  • Netzbrücke
  • Maisi-Malwand
  • Streichelzoo
  • Bergsteigerwand
  • Federwippgeräte
  • Kinderspielkombi
  • Rutschenparadies mit 4 spektakulären Rutschen


Anliegend befindet sich außerdem der 2.000 m² große Bikepark mit Drops, Steilkurven und Kickern. Dort können Teams und „Private Riders" trainieren und Spaß haben.
Wo Kinder sich wohlfühlen, erholen sich auch die Eltern!

 

Öffnungszeiten:
Ganzjährig täglich und bei jeder Witterung geöffnet.
 
Kontakt:
Gletscherbahnen Kaprun AG
Kitzsteinhornplatz 1a
A-5710 Kaprun
Tel: +43 6547 8700
Fax: +43 6547 7614
office@ kitzsteinhorn.at
www.kitzsteinhorn.at

Hochgebirgsstauseen Kaprun

Am Mooserboden genießen Sie die herrliche Aussicht auf den Gletscher des hinteren Kapruner Tales, wandern über die Mooser Sperre zum Besucherzentrum "Erlebniswelt Strom und Eis" oder Sie nehmen an der Staumauerführung teil, bei der Sie das Innenleben der Talsperre und die Bauwerksicherung kennen lernen können.

 

Öffnungszeiten:

Ende Mai bis Mitte Oktober

Erste Bergfahrt 08:10 Uhr, letzte Bergfahrt 15:30 Uhr

 

Kontakt:

VERBUND Tourismus GmbH

Kesselfallstraße 1

A-5710 Kaprun

Tel: +43 50313 23201

Fax: +43 50313 23209

tourismus@verbund.com

www.verbund.com/tourismus

Golfclub Zell am See - Kaprun - Saalbach - Hinterglemm

Eine der schönsten Golfanlagen im Alpenraum bietet Zell am See - Kaprun.

Zwei Plätze und 36 Holes sorgen für Abwechslung und sportliche Herausforderungen in einer wunderschönen Landschaftsumgebung.
Im sonnigen, breiten Talboden gelegen, stehen Golfliebhabern zwei von April bis November bespielbare 1A-Anlagen zur Verfügung.

 

 

Kontakt:

GC Zell am See - Kaprun - Saalbach-Hinterglemm

Golfstraße 25
5700 Zell am See
Tel: +43 6542 56161 0 
welcome@golf-zellamsee.at
www.golf-zellamsee.at

Kaprun Museum

Das im Kern 400 Jahre alte Steinerbauernhaus wurde von der Gemeinde Kaprun unter Denkmalschutz gestellt. 

Im ersten und zweiten Obergeschoß hat das Heimatmuseum Kaprun auf einer Fläche von 140 m2 eine attraktive Heimstätte gefunden. Auch außerhalb des Museums kann man am Kirchbichl weitere historische Bauwerke bewundern.

 

Kontakt:

Kaprun Museum

Kirchplatz 4

A-5710 Kaprun

Tel: +43 664 9316228

kaprunmuseum@kaprun.at

www.kaprunmuseum.at

 

 

Das Oldtimer-Museum in Kaprun

präsentiert Fahrzeug-Geschichte der 50er bis 70er „Wirtschafts-Wunderjahre“ und älter - Autos, Traktoren, Motorräder, Radios, Telefone, Filme – vom Kleinwagen bis zum größten Cabrio der Welt, Dampflokomotive 1893, eingerichtete Wohnung der 50er Jahre, und weitere Raritäten.  Ausstellungsfläche: ca. 1.400m² mit ca. 200 Exponaten.

Hervorzuheben ist, dass im Museum, die verschiedensten Fahrzeug-Typen aus den meisten LändernEuropas zu bewundern sind. 
 

Kontakt:
Vötter's Oldtimer-Museum in Kaprun - Zell am See
Schlossstraße 32
A-5710 Kaprun
Tel:. +43 6547 71340
Fax: +43 6547 71340 50
www.oldtimer-museum..at

NATIONALPARK HOHE TAUERN

Entdecken Sie die Welt aus einer neuen Perspektive im Nationalpark Hohe Tauern. Mit 1.836 km² ist er der größte Nationalpark der Alpen. Der Nationalpark ist vor allem im Sommer ein unvergessliches Erlebnis: zahlreiche 3.000er Gipfel, uralte Gletscher, glasklare Gletscherbäche, tobende Wasserfälle, türkisblaue Bergseen, über Jahrhunderte gepflegte Almen und vieles mehr. Besuchen Sie die höchsten Wasserfälle Europas in Krimml oder die beeindruckende Gletscherwelt in Weißsee. Auch ein Ausflug in die Nationalparkwelten wird Sie mit seinem 360° Panoramakino ins Staunen bringen.

Nationalparkwelten

Eine Ausstellung zum Anfassen!

Die einzigartige 1.800 m2 große alpine Erlebniswelt. Der Nationalpark Hohe Tauern mit den höchsten Gipfeln Österreichs und seinen Bewohnern wie Steinböcken, Gämsen oder der Schneemaus scheint zum Greifen nahe. Zehn Stationen warten darauf, erkundet zu werden.

  • Adlerflugpanorama
  • Murmeltier & Co
  • Making of Nationalpark
  • Schatzkammer
  • Bergwaldgalerie
  • Almsommer
  • Wilde Wasser
  • Lawinendom
  • Gletscherwelt
  • Nationalpark Shop
  • Restaurant Almaa

 

NATONALPARK 360°

 

360 ° Einblicke in die Geheimnisse des Nationalparks.

In der neuen 360 ° Panoramawelt erleben die Besucherinnen mit Hilfe modernster Technik ein einmaliges Natur- und Gipfelerlebnis aus unterschiedlichen Perspektiven: vom Gipfel, aus einer Gletscherspalte, im Wildbach und schwebend aus dem Rauriser Urwald. Neun Projektoren ermöglichen dieses eindrucksvolle Film- und Tonerlebnis auf der über 50 Meter langen Leinwand.

 

Öffnungszeiten:

Täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

 

Kontakt:

Nationalparkwelten

Nationalparkzentrum Hohe Tauern

Gerlos Straße 18

A-5730 Mittersill

Tel: +43 6562 40939

info@nationalparkzentrum.at

www.nationalparkzentrum.at

 

Krimmler Wasserfälle

Die Krimmler Wasserfälle - die größten Europas - sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 Metern über drei Stufen die fünf höchsten Wasserfälle der Welt.

Ein vom Österreichischen Alpenverein (ÖAV) geschaffener Wanderweg führt direkt an dieses atemberaubende Naturschauspiel heran. Erleben Sie den erfrischenden Sprühregen und die imposante Kraft des Wassers inmitten der traumhaften Bergkulisse des Nationalparks Hohe Tauern.

 

Entlang des 4 km langen, gut befestigten Gehweges erleben Sie vom untersten Wasserfall (Gehzeit ca. 10 Min.) bis zum obersten Wasserfall (Gehzeit ca, 1,5 Stunden) ein Erlebnis der besonderen Art.

 

 

Kontakt:

ÖAV Sektion Warnsdorf/Krimml

Krimml Nr. 47

A-5743 Krimml

Tel: +43 6564 7212
Fax: +43 6564 7212 4

warnsdorf-krimml@Sektion.Alpenverein.at

www.wasserfaelle-krimml.at

WasserWelten Krimml

Die WasserWelten Krimml begrüßen Sie erfrischend neu: Folgen Sie den Lebensadern der Hohen Tauern, erleben Sie Wasser in seinen aufregendsten Formen und in seiner ganzen Vielfalt: vom Wasserfallzentrum über das Aquaszenarium bis zum Haus des Wassers. Am Fuße der Krimmler Wasserfälle  erwartet Sie das reinste Vergnügen für die ganze Familie!

 

Öffnungszeiten:

Mitte April bis Ende Oktober täglich von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Kontakt:

WasserWelten Krimml

Oberkrimml 45

A-5743 Krimml

Tel: +43 6564 20113

info@wasserwelten-krimml.at

www.wasserwelten-krimml.at

Golfplatz Nationalpark Hohe Tauern

Eine Golfanlage inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalpark Hohe Tauern in einem komplett flachen und einfach begehbaren Gelände. Von Green zu Green geht es vorbei an urigen Heustadeln, begleitet von einem kleinen Bach welcher direkt vor der Clubhausterrasse endet.

 

Kontakt:

GC Nationalpark Hohe Tauern

Felben 133
5730 Mittersill
Tel: +43 6562 5700
Fax: +43 6562 5700 10
info@gc-hohetauern.at

Weißsee Gletscherwelt

... zu Berge, Seen & Gletscher - mitten ins Herz des Nationalparks!

Der Weg führt von Uttendorf über die mautfreie Panoramastraße Stubachtal durch eines der beeindruckendsten Tauerntäler zum Ausgangspunkt des Bergerlebnisses - dem Enzingerboden auf 1.480 m Seehöhe. Von hier geht´s mit bequeme 6-er Gondeln über die Mittelstation Grünsee (1.740m) zur Bergstation Berghotel Rudolfshütte am Weißsee (2.300m) in ein hochalpines Wander- und Aussichtseldorado, eine Welt der Gletscher und 3.000er Gipfel. Der Doppelsessellift Medelz führt weiter zum Medelzplateu auf 2.600m Seehöhe mit herrlichem Panoramarundblick.

Hier eröffnet sich für Jedermann eine hochalpine Ferienwelt, die zu unvergesslichen Touren in allen Schwierigkeitsgraden lädt.

 

Kontakt:

Weißsee Gletscherwelt

Stubach 90

A-5723 Uttendorf/Weißsee

Tel: +43 6563 20150

Fax: +43 6543 20150 20 

info@weissee.at

www.gletscherwelt-weissee.at

 

KLAMMEN & HÖHLEN

Klammen und Höhlen gehören zu den imposantesten Naturattraktionen. Die Klammen rund um Bruck Fusch begeistern Generationen gleichermaßen. Ein ungebändigtes Naturschauspiel welches an Schönheit und Kraft wohl kaum zu überbieten ist, wenn die tosenden Wassermassen an den Felsen zerbersten. Wie viele Höhlen es in den Bergen im und ums SalzburgerLand gibt, bleibt wahrscheinlich für immer ein Geheimnis. Einige davon sind erkundbar und ein beliebtes Ausflugsziel, wie zum Beispiel die größte Eisriesenhöhle der Welt.

Kitzlochklamm

Inmitten des Salzburger Landes, am Rande des Nationalparks Hohe Tauern, liegt Taxenbach mit seinem Naturdenkmal Kitzlochklamm.

Für die Besichtigung der Kitzlochklamm ist ein Zeitaufwand von 1 bis 1,5 Stunden erforderlich, sie dient auch als Ausgangspunkt für 3 stündige Wanderungen zu der Wallfahrtskirche Maria Elend in Embach oder nach Rauris.

 

Öffnungszeiten:

Die Kitzlochklamm ist von Muttertag  bis Ende September täglich von 08:00 Uhr - 18:00 Uhr geöffnet.

Von Anfang bis Mitte Oktober von 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, je nach Witterung.

 

Kontakt:

Tourismusverband Taxenbach

Marktstraße 33

A-5660 Taxenbach

Tel: +43 6543 5252
Fax +43 6543 5252

info@taxenbach.at

www.taxenbach.at

 

Sigmund-Thun Klamm

In der Späteiszeit vor etwa 14.000 Jahren war das Kaprunertal von einem mächtigen Gletscher bedeckt, der langsam talwärts wandernd die Felsen abgeschliffen hat. Der abgeschmolzene Gletscher hinterließ beim Bürgkogel einen Taleinschnitt, die Sigmund-Thun-Klamm. Bis zu 32 m tief hat sich die Kapruner Ache bei ihrem 320 m langen Weg durch die Klamm eingeschnitten und markante Glättungen, Strudeltöpfe und Kolke gebildet.

 

Der Klammsee: Dieser wunderbare Bereich des Kapruner Tales  im Vorland des Nationalparks Hohe Tauern soll Wanderern und Erholungssuchenden als Ort der Regeneration und der Begegnung mit der Natur dienen.

 

Öffnungszeiten:

Mitte Mai bis Ende September täglich von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Kontakt:

Sigmund-Thun-Klamm

Tel: +43 681 84924737

www.kaprunmuseum.at/de/sigmund-thun-klamm/

Liechtensteinklamm

Was Länge (ca. 1,5 km), Tiefe, Wildheit und Wasserreichtum anbelangt gibt es zu dieser Klamm in Österreich keinen Vergleich. Lassen Sie sich faszinieren von der sagenumwobenen Schlucht in St. Johann.

Die tosenden Wasserfälle und die reißenden Wassermassen haben sich über Jahrmillionen immer tiefer in den kalkartigen Klammschiefer geschnitten. Die Felsen stehen nun stellenweise so eng und hoch, dass der Himmel oft nur mehr als kleiner Streifen zu erkennen ist.

 

Kostenlose Parkplätze und 2 Gaststätten am Eingang zur Liechtensteinklamm.

 

Öffnungszeiten:

Ab Anfang Mai bis 30. September täglich von 09:00 - 18:00 Uhr

Ab 1. Oktober bis 31. Oktober täglich von 09:00 - 16:00 Uhr.

 

 

Festes Schuhwerk und wärmere Kleidung sind je nach Jahreszeit empfehlenswert.

Extreme Witterung (zB Hochwasser) kann zu einer vorübergehenden Sperre der Klamm führen.

 

Kontakt:

Tourismusverband St. Johann - Alpendorf

Tel: +43 6412 6036 oder

       +43 6412 8572

www.liechtensteinklamm.at

Vorderkaserklamm

Die Vorderkaserklamm zwischen St. Martin und Weißbach wurde erstmals 1882 für Besucher zugänglich gemacht. Vor 12.000 bis 14.000 Jahren, als die eiszeitlichen Gletscher abgeschmolzen waren, begann sich der Ödenbach in den harten Felsen zu fräsen.

Heute ist die Klamm bereits 400 Meter lang, 80 Meter tief, oben bis zu sechs Meter breit und unten 80 Zentimeter eng. Der überaus spannende Weg durch die Klamm führt über 51 Stege und 35 Stiegen mit insgesamt 373 Stufen.

 

Öffnungszeiten:

Anfang Mai bis Ende Oktober

Mai, Juni, September, Oktober täglich von 09:30 - 17:00 Uhr

Juli, August täglich von 09:30 - 18:00 Uhr

 

Kontakt:

Vorderkaserklamm

Obsthurn 42

A-5092 St. Martin bei Lofer

Tel: +43 6582 8352

info@Naturgewalten.at

www.naturgewaltenat

Lamprechtshöhle

Die Lamprechtshöhle ist mit einer Gesamtausdehnung von rund 51 km eines der größten Höhlensysteme Europas.

In dem für Besucher erschlossenen Schauhöhlenteil wandern Sie auf schönen und bequem begehbaren Steiganlagen rund 700 m in den Berg hinein und überwinden bis zur geräumigen Plattform, von der Sie einen eindrucksvollen Blick auf einen Großteil der gut beleuchtenden Höhle haben, eine Höhendifferenz von 70 m.

 

Auch bei Regenwetter ein unvergessliches Erlebnis!

 

Öffnungszeiten:

Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 08:30 - 19:00 Uhr

Übrige Zeit an den Wochenenden von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Kontakt:

Lamprechtshöhle

Obsthurn 28

A-5092 St. Martin bei Lofer

Tel: +43 6582 8343

info@Naturgewalten.at

www.naturgewalten.at

Seisenbergklamm

Als Tor zum "Naturpark Weißbach" dient die Seisenbergklamm als idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Stationen des ALMErlebnisBUSSES liegen direkt am Weg.

Einmal wöchentlich sorgt eine Fackelwanderung mit musikalischer Untermalung von Weisenbläsern für eine außergewöhnliches Stimmung.

 

Der Klammgeist macht einen Ausflug durch die Seisenbergklamm für Groß und Klein zu einem spannenden Erlebnis. Er vermittelt an mehreren Stationen interessante Fakten über Natur und Umwelt.

 

Öffnungszeiten:

Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 08:30 - 18:30 Uhr.

 

Kontakt:

Seisenbergklamm

Oberweißbach 16

A-5093 Weißbach bei Lofer

Tel: +43 6582 8242 4

info@Naturgewalten.at

www.naturgewalten.at

Die Unheimliche Höhle - "Entrische Kirche"

Es ist nicht nur die Größe der Hallen, die den Besuch dieser Höhle zu einem Erlebnis werden lässt, man trifft auch auf wunderbare Tropfstein- und Sinterbildungen und merkwürdige Felsformen.

Der Aufstieg beginnt im Tal nahe den Parkplatz an der B 167 in Klammstein bei der großen Tafel "Höhle". Dem Pfad folgend sind an Gehzeit ca. 45 Minuten einzuplanen.

Höhlentemperatur ca. +6° Celsius. Warme Kleidung und feste Schuhe sind zu empfehlen.

 

Öffnungszeiten:

Geöffnet von Mai bis ca. Ende September.

Der Eintritt ist nur in Begleitung der Höhlenführer zu den Angeboten möglich:

Dauer ca. 50 Minuten

Mai, Juni: Mittwoch, Freitag, Sonntag, 12:00 und 14:00 Uhr

Juli, August: täglich ohne Ruhetage, 11:00 und 12:00 und 14:00 Uhr

September: Mittwoch, Freitag, Sonntag, 12:00 und 14:00 Uhr

 

Kontakt:

Schauhöhle "Entrische Kirche"

Klammstein 30

A-5632 Dorfgastein

Tel: +43 6433 7695

Mobil: +43 664 9861347

hoehle@dorfgastein.net

www.dorfgastein.net/hoehle

Eisriesenwelt

Die größte Eishöhle der Erde!

  • Höhlentemperatur auch im Sommer immer um 0° Celsius.
  • Warme Kleidung und feste Schuhe erforderlich.
  • In der Höhle werden etliche Treppen überwunden. Der Besuch ist daher für stark Gehbehinderte oder Herz-Kreislauferkrankte nicht geeignet.
  • In der Höhle ist das Filmen und Fotografieren nicht gestattet.
  • Für den Besuch sollte man insgesamt ca. 3 Stunden Zeit einplanen.

 

Öffnungszeiten:

Täglich vom 1. Mai - 26. Oktober

Mai, Juni, September, Oktober von 08:00 - 15:00 Uhr

Juli, August von 08:00 - 16:00 Uhr

 

Kontakt:

Eisriesenwelt

Eishöhlenstraße 30

A-5450 Werfen

Tel: +43 6468 5248

info@eisriesenwelt.at

www.eisriesenwelt.at

 

SALZBURG & UMGEBUNG

In Salzburg erwarten Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen, Gärten und Parks mit weitläufigen Grünflächen. Besuchen Sie die weltberühmten Wasserspiele in Hellbrunn. Wasserautomaten, Grotten und heimtückische Spritzbrunnen sorgen seit über 400 Jahren für nasse, aber vor allem lachende Gesichter. Oder reisen Sie zurück in die Zeit der Ritter und Burgmädchen und verbringen Sie einen Tag auf der Festung Hohenwerfen. Bei schlechtem Wetter empfehlen wir einen Familienausflug in das Haus der Natur, mitten im Herzen der Stadt Salzburg, oder in die Salzwelten in Hallein. Sie sehen, Salzburg bedeutet Spaß für Jung und Alt!

Burg Hohenwerfen

MITTELALTER HAUTNAH ERLEBEN

Die ehemalige erzbischöfliche Wehrburg aus dem 11. Jahrhundert lädt ein, auf Zeitreise zu gehen. Ein unvergessliches Highlight sind die atemberaubenden Flugvorführungen des historischen Landesfalkenhofes mit vorwiegend heimischen Greifvögeln im Freiflug.


2020 von 15. Mai bis 8. November

15. Mai – September: täglich, 09:00 – 17:00 Uhr
13. Juli – 14. August: täglich, 09:00 – 18:00 Uhr
1. Oktober – 08. November: Di. – So., 09:30 – 16:00 Uhr

 

 

Burgführungen

Mai, Oktober & November: 10, 12, 13, 14 und 16:00 Uhr
Mai – September: 10, 12, 13, 14, 16 und 17:00 Uhr
15. Juli – 16. August: laufend, 10:00 – 18:00 Uhr 

 

Flugvorführungen

15. Mai– 3. November: 11:15 und 15:15 Uhr
15. Juli – 16. August: 11:15, 14:15 und 16:30 Uhr

 

 

Kontakt:

Burg Hohenwerfen

A-5450 Werfen

Tel: +43 6468 7603

Fax: DW 4

office@burg-hohenwerfen.at

www.salzburg-burgen.at

Haus der Natur

Ein Besuch im Haus der Natur ist so vielfältig wie das Leben selbst. Auf mehr als 7.000m2 Ausstellungsfläche zeigt Salzburgs beliebtestes und gleichzeitig größtes Museum die Natur von ihrer spannendsten Seite. Ein Erlebnis für Jung und Alt.

 

Öffnungszeiten:

Täglich geöffnet von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Kontakt:

Haus der Natur

Museumsplatz 5

A-5020 Salzburg

Tel: +43 662 842653

office@hausdernatur.at

www.hausdernatur.at

 

Schloss Hellbrunn

Ein repräsentatives Feriendomizil mit Park und Wasserspielen. Lustschlösser waren um 1615 groß in Mode. Bei Hellbrunn hat sich das in 400 Jahren kaum geändert. Die berühmten Hellbrunner Wasserspiele gelten als wahres Spektakel, das heute noch genauso erlebt werden kann wie früher: Mystische Grotten, wasserbetriebene Figuren und tückische Spritzbrunnen erwarten Sie.

Hinter den Schlosspark Mauern eröffnen sich 60 Hektar zum Entspannen und Durchatmen, zum Flanieren, Genießen und Staunen – kaum 10 Autominuten von der Salzburger Altstadt entfernt.

 

 

Kontakt:

Schloss Hellbrunn

Fürstenweg 37

A-5020 Salzburg

Tel: +43 662 820372 

Fax: DW 4931

info@hellbrunn.at

www.hellbrunn.at

Salzwelten Hallein

Auf den Spuren des "Weißen Goldes" zu den Wurzeln Salzburgs. Erleben Sie eine Floßfahrt über den mystischen Salzsee und eine rasante Rutschpartie in das Herz des Berges. Familienspaß garantiert!

 

Öffnungszeiten:

April - Oktober: Führungen 09:00 - 17:00 Uhr (laufend)

November - März: Führungen 10:00 - 15:00 Uhr (zur vollen Stunde)

 

Kontakt:

Salzwelten Hallein

Ramsaustraße 3

A-5422 Bad Dürrnberg

Tel: +43 61322008511

Fax: +43 6132 200 8518

hallein@salzwelten.at

www.salzwelten.at