Allgemeine Informationen zu Covid-19

Reisehinweise für Ihren sicheren Urlaub in BRUCK FUSCH | GROSSGLOCKNER auf einen Blick.

Umfangreiche Informationen für einen sicheren Urlaub

COVID-19 - Die aktuellen Regelungen

Covid-19 beeinflusst weltweit unser Leben und bringt stetig Veränderungen mit sich.
Wir unterstützen die Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung und geben hier einen Überblick über die aktuell geltenden Maßnahmen: 

Lockdown seit 22.11.2021

Natürlich schmerzt uns im Tourismus die aktuelle Situation und wir hätten uns einen anderen Start in die Wintersaison gewünscht. Mit dem Lockdown und dem gleichzeitig verkündeten Ende am 12. Dezember gibt es eine klare Perspektive für unsere Tourismusbetriebe. Wir gehen davon aus, ab 13. Dezember wieder unsere Hotels und Restaurants, Skihütten und Geschäfte für Gäste öffnen zu können – und darauf freuen wir uns schon jetzt.
 

Ausgangssperre:

Die „Ausgangssperre“ gilt den ganzen Tag (0-24 Uhr). Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs ist für alle Personen (geimpft/genesen und ungeimpft) grundsätzlich nur mehr zu bestimmten Zwecken (Lebensmitteleinkauf, Spaziergang...) zulässig.

 

Betretungsverbote für Betriebsstätten:

Betriebsstätten der Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Sportstätten dürfen grundsätzlich nicht mehr betreten werden (bis auf wenige Ausnahmen).

Handelsbetriebe dürfen ebenfalls nicht mehr betreten werden, bis auf wenige Ausnahmen, die der Deckung des täglichen Bedarfs dienen. Weiterhin geöffnet bleiben daher insbesondere:

Apotheken, Lebensmittelhandel, Drogerien und Drogeriemärkte, Verkauf von Medizinprodukten und Sanitärartikeln, Heilbehelfen und Hilfsmitteln, Gesundheits- und Pflegedienstleistungen, Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen, Verkauf von Tierfutter, Tankstellen, Banken, Kfz-Werkstätten etc.
 

Ausweitung der FFP2-Maskenpflicht: In allen geschlossenen Räumen gilt wieder eine FFP2-Maskenpflicht.
 

Veranstaltungen:

Auch die Teilnahme an Zusammenkünften bzw. Veranstaltungen ist grundsätzlich untersagt (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. Begräbnisse).
 

Impfoffensive und Impfpflicht:

Spätestens am 1. Februar 2022 soll eine allgemeine bundesweite Impfpflicht gelten. Diesbezüglich wird so bald wie möglich ein Gesetzesentwurf ausgearbeitet werden.  

 

Alle Informationen zu Testmöglichkeiten in unserer Region finden Sie hier:

Testmöglichkeiten

  • Nach 13.12 bleibt ein Lockdown für Ungeimpfte. Überall dort, wo derzeit die 3G-Regel galt, wird die 2G-Regel (vollständig Geimpft = gültig für 9 Monate ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung bzw. ab einer etwaigen weiteren Impfung / Genesen = Nachweis über eine überstandene Sars-Cov-2 Infektion innerhalb der letzten 180 Tage ab Genesung) eingeführt (Ausnahme: am Arbeitsplatz bleibt die 3G-Regel bestehen):
    • Gastronomie und Nachtgastronomie - inkl. Registrierungspflicht, wenn der Aufenthalt länger als 15 Minuten andauert
    • Hotellerie
    • Bergbahnen 
    • körpernahe Dienstleister
    • Theater, Kinos, Varietees, Kabaretts, Konzertsäle und -arenen
    • Veranstaltungen und Zusammenkünfte ab 25 Personen
  • Für den 2G-Nachweis wird eine Übergangsfrist von vier Wochen gelten, d.h. in diesem Zeitraum gilt bereits eine Impfung mit PCR-Test als Nachweis – somit braucht es in der Übergangsfrist keine Vollimmunisierung.
  • Kinder bis zum vollendenten 12. Lebensjahr sind von der G-Nachweispflicht ausgenommen und müssen kein Testergebnis vorweisen. Kinder und Jugendliche zweichen 13 und 15 Jahre gilt: Der Ninja-Pass der Schulen wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt. Ab 16 Jahre müssen Jugentliche über einen 2-G-Nachweis verfügen. 
  • Bergbahnen: Bei Liften und Seilbahnen gilt ebenfalls 2G. Dies wird beim Ticketverkauf kontrolliert. Bei Mehrtages- und Saisonkarten erfolgt eine Freischaltung der Skikarten nur für den Zeitraum der Gültigkeit des jeweiligen Nachweises. Zusätzlich gilt die FFP2-Maskenpflicht. 
  • Weihnachtsmärkte: Neben einem 2-G-Nachweis ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet. Die Kosumation von alkoholischen Getränken vor Ort ist nicht gestattet. 
  • Es gibt keinen Mindestabstand zu haushaltsfremden Personen, wir bitten Sie dennoch Abstand zu halten.

Umfassende 2G-Pflicht

  • Die 2G-Regel (Geimpft/Genesen) wird ab 13.12. eingeführt (Ausnahme: am Arbeitsplatz bleibt die 3G-Regel bestehen):
    • Gastronomie und Nachtgastronomie
    • Hotellerie
    • körpernahe Dienstleister
    • Theater, Kinos, Varietees, Kabaretts, Konzertsäle und -arenen
    • Veranstaltungen und Zusammenkünfte ab 25 Personen
  • Die Gültigkeit der Impfzertifikate wird von zwölf auf neun Monate reduziert.
  • Am Arbeitsplatz gilt die 3G-Regel, wobei der Ausbau der PCR-Testkapazitäten forciert wird, um Antigentests österreichweit durch PCR-Tests zu ersetzen.
  • Der Hochinzidenzerlass und damit Ausreisekontrollen fallen weg

Ausweitung der FFP2-Maskenpflicht

FFP2-Maskenpflicht für alle Personen im gesamten Handel, in Büchereien und Museen.

 

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat die Bundesregierung einen neuen Stufenplan angekündigt, der am 15. September 2021in Kraft getreten ist. Die Bettenbelegung auf Intensivstationen (ICU) löst die 7-Tage-Inzidenz als Leitindikator für die Lageeinschätzung ab. Das Erreichen einer gewissen Belegungszahl wird mit bestimmten weiteren Maßnahmen verknüpft. Aufgrund der aktuellen Zahlen hat die Bundesregierung Stufe 5 vorgezogen. 

Aufenthalt in Österreich

Nach einem Aufenthalt in Österreich müssen Rückreisende nach Deutschland seit 14. November die folgenden Maßnahmen einhalten:

  • ALLE Personen (unabhängig vom Alter) müssen sich vor der Rückreise nach Deutschland online registrieren: Digitale Einreiseanmeldung
  • Alle Personen ab 12 Jahren benötigen für die Rückreise nach Deutschland aus Österreich einen 3G-Nachweis:
    • Geimpft
    • Genesen
    • Antigen-Schnelltest (24 Stunden) oder PCR-Test (72 Stunden) à Quarantänebestimmungen beachten
  • Keine Quarantänepflicht für geimpfte und genesene Personen: Hierfür ist vor der Rückreise das Impf- oder Genesenenzertifikat über das Einreiseportal hochzuladen.
  • Quarantänepflicht für nicht geimpfte und genesene Personen: Beendigung der Quarantäne frühestens nach fünf Tagen nach der Einreise möglich (Übermittlung des negativen Testergebnisses an das Gesundheitsamt)
  • Quarantänepflicht für Kinder unter 12 Jahren: Kinder unter 12 Jahren benötigen für die Rückreise keinen 3G-Nachweis, müssen zum aktuellen Stand allerdings automatisch für fünf Tage nach der Einreise aus Österreich eine Quarantäne antreten. Aktuell gibt es Bemühungen, für diese Bestimmung eine Erleichterung zu erwirken.

Einreise nach Österreich

Reisewarnung Deutschland

Wir freuen uns sehr darauf, ab 13. Dezember wieder Gäste bei uns im SalzburgerLand begrüßen zu dürfen. Ab diesem Zeitpunkt wird die bereits Anfang November beschlossene 2G-Regel im Tourismus gelten.

Die Reisewarnung aus Deutschland – sollte sie bis dahin aufrecht bleiben – hat somit keine direkten Auswirkungen für Geimpfte und Genesene. Denn die 2G-Regel unterscheidet sich kaum von den Regelungen, die für deutsche Urlauber bei der Rückreise gelten. Für geimpfte und genesene Personen ist ein Winterurlaub weiterhin ohne Einschränkungen möglich.

Covid-19 Winterregeln

Wir freuen uns sehr, dass die Wintersaison stattfinden kann.
Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen, deshalb folgende geplante Maßnahmen für den Winter:

Gastronomie und Beherbergung

  • In der Gastronomie und den Beherberungsbetrieben gilt die 2G - Regel (gimpft oder genesen)
  • Zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen wird Testprogramm „Sichere Gastfreundschaft“ verlängert (PCR Tests 1xWoche).

Seilbahnen

  • Stufe 1-5: Tragen einer FFP2-Maske in geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (Gondeln, Kabinen, abdeckbaren Sessellifte) sowie in geschlossenen Räumen der dazugehörigen Stationen.
  • Ab Saisonstart 15. November 2021 Einführung der 2-G-Regel:
    • 2G-Nachweis soll beim Ticketverkauf kontrolliert werden
    • Erfolgt die Ticketausgabe durch Dritte (Reisebüros, Hotel, Gruppenveranstalter, Schulen, etc.), entspricht der Betreiber seiner Kontrollpflicht, wenn er sicherstellt, dass die Kontrolle durch den Dritten bei der Ausgabestelle erfolgt.
    • Bei Mehrtages- und Saisonkarten erfolgt eine Freischaltung der Skikarten nur für den Zeitraum der Gültigkeit des jeweiligen Nachweises
    • Wurden Mehrtages- und Saisonkarten bereits vor Inkrafttreten dieser Verordnung verkauft, ist die Kontrollpflicht jedenfalls erfüllt, wenn etwa die Karte gesperrt und der 2G-Nachweis im Zuge der erneuten Freischaltung kontrolliert wird
    • Zur Beförderungspflicht bei Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen wird auf das Rundschreiben der obersten Seilbahnbehörde verwiesen

Après-Ski

  • Generell gelten für Après-Ski die gleichen Regeln wie für die Nachtgastronomie.
  • Auch Gemeinden sollen künftig strengere Maßnahmen wie reduzierte Sperrstunden und Pausensperrstunden verabschieden können.

Advent- und Weihnachtsmärkte

  • Die gute Nachricht ist: Weihnachtsmärkte werden heuer stattfinden können!
  • Für Advent- und Weihnachtsmärkte als Gelegenheitsmärkte und nicht nur reine Warenmärkte, braucht es für den Zutritt einen 2-G-Nachweis.
  • Auch hier sollen die Kontrollpflichten nicht überspannt werden.
  • Die Pflicht des für den Gelegenheitsmarkt Verantwortlichen zur 2G-Kontrolle ist erfüllt, wenn diese anlässlich einer Bänderausgabe bei definierten Kontrollpunkten außerhalb bzw. innerhalb des Marktareals erfolgt.
  • Bänderausgabe statt einer Einzäunung ist nun als Option eingeführt. D.h.: Bänderausgabe bei definierten Kontrollpunkten außerhalb bzw. innerhalb des Marktareals
  • Stichprobenartige Kontrollen sind vorgesehen.

Links zu detailierten Informationen

Regionale Informationen bietet das Land Salzburg unter: Corona-Informationsseite des Landes Salzburg. Das österreichische Gesundheitsministerium informiert auf seiner offiziellen Coronavirus-Informationsseite ebenso über die aktuelle Situation in Österreich wie das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus. Auch die Österreich Werbung hat alle wichtigen Informationen übersichtlich für Sie aufbereitet.

 

Die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und der Bevölkerung hat in diesen herausfordernden Zeiten absolute Priorität. Wir unterstützen die Maßnahmen der Bundesregierung, um unsere Mitmenschen bestmöglich zu schützen. 

 

Wir freuen uns, wenn wir Sie alsbald in unserer traumhaften Region, mitten im SalzburgerLand, begrüßen dürfen. 
Bleiben Sie gesund!